1983

Stefan Spang tritt als Sohn von Engelbert Spang in den väterlichen Betrieb ein.
Neubau der zentralen Rohstoffaufbereitungsanlage